ARISS - Informationen für Lehrer

Für die Schulklassen ist es ein aufregendes und nachhaltiges Erlebnis: Ein direktes Gespräch mit Astronauten/Kosmonauten im Weltraum. Um es vorweg zu nehmen: Die Wartelisten sind lang und somit zieht sich die Vorbereitung eines solchen Ereignisses über 1 bis 2 Jahre hin. Dies bedeutet aber für Sie als Lehrperson, dass Sie das Thema in Ruhe gut vorbereiten können. 

 

Beachten Sie auch, dass ein solches Ereignis die Medien und weitere Zaungäste anziehen wird, was einen entsprechenden Organisationsaufwand seitens der Schule bedarf.

 

Den Umfang und die Grösse des Projekts bestimmen Sie. Die Dynamik reicht vom kleinen Klassenraum bis hin zum Grossevent in der Aula. Einen mittelgrossen Anlass hat die Kanti Luzern 2019 durchgeführt. Hier ein Bericht der Luzerner Zeitung über diesen Anlass.

 

Diese Funkverbindungen sind für jede Schulstufe geeignet, sofern die Schüler die Fragen in englischer Sprache vortragen können. Die Astronauten und Kosmonauten werden ihre Antworten entsprechend auf die vorbereiteten Fragen formulieren. Einen guten Eindruck über verschiedene Schulverbindungen vermittelt folgendes Video:

Wir Funkamateure kümmern uns um die Technik: Funkgeräte, Antennen und alles was für die Funkverbindung an technischen Anforderungen notwendig ist. Die Vorbereitung der Schüler, Rahmenprogramm, Pressearbeit, usw. obliegt der Schule. Der Prozess für den Antrag bei der ARISS-EU ist auf deren Webseite beschrieben. Einen ersten Eindruck über die Anforderungen eines solchen Events erhalten Sie durch das Antragsformular.