· 

Erfolgreicher ARISS Kotakt der Mova Scouts

Astronautin Samantha Cristoferetti. Das Bild wurde von der ESA kurz nach dem Funkkontakt mit den Mova Scouts veröffentlicht.   -  https://www.esa.int/ESA_Multimedia/Images/2022/08/Samantha_Cristoforetti_ARISS_call_from_the_ISS#.Yu-tNs1HjP4.link
Astronautin Samantha Cristoferetti. Das Bild wurde von der ESA kurz nach dem Funkkontakt mit den Mova Scouts veröffentlicht. - https://www.esa.int/ESA_Multimedia/Images/2022/08/Samantha_Cristoforetti_ARISS_call_from_the_ISS#.Yu-tNs1HjP4.link

Mit viel Spannung wurde der ARISS-Kontakt zwischen den Mova Scouts aus dem Bundeslager in Goms und der Astronautin Samantha Cristoferetti entgegen gefiebert.

Goms liegt eingebettet von hohen Bergen im Oberwallis. Für einen Funkkontakt mit der ISS ist die Lage nicht unmöglich, aber eine grosse Herausforderung. 

Das ARISS-Team und dem RISC-Team (Radio und Internet Scouting) des Mova hatten den bestmöglichen Zeitpunkt gewählt: Einen Überflug längsseits des Tals mit einer maximalen Elevation von etwas mehr als 40°. Das Amateurfunk-Team wurde vom erfahrenen OM Hein Keller, HB9KOM angeführt.

Das ARISS-Team hat das Zeitfenster mit Hilfe zweier weiterer ARISS-Stationen in Frankreich und Deutschland ausdehnen können. Der Kontakt konnte am 03. August erfolgreich durchgeführt werden. Fast alle Scouts konnten ihre interessanten Fragen stellen. Dabei sorgten sie mit einem Novum für Aufmerksamkeit: Die Fragen wurden abwechselnd in unseren Landessprachen in Deutsch, Französisch und Italienisch gestellt. Aber auch auf Englisch wurden Fragen gestellt. Samantha Cristoferetti ist sprachgewandt und hat alle Fragen in der jeweiligen Sprache beantwortet.

 

Wir gratulieren den Scouts, insbesondere auch dem ARISS/RISC Team rund um HB9KOM für diese erfolgreiche Funkverbindung.

 

Die Funkverbindung war in einem interessanten Rahmenprogramm eingebettet.  Der Mitschnitt wurde auf Youtube veröffentlicht:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0